Über uns

Wer sind wir? - Was machen wir?

 

Der Mummenschanz...

der im Glauben unser heidnischen Vorfahren an Geister und Götter und den Kampf zwischen Sommer und Winter wurzelt, ist längst ausgestorben.

Doch für den Historiker ist die Sache klar, die Fasnacht ist ein christliches Fest und eng verbunden mit der darauf folgenden 40-tägigen christlichen Fastenzeit als Vorbereitung auf das Osterfest.

Die Freude an der Maskierung blieb jedoch bis zum heutigen Tag erhalten.

Nicht weil die Leute das Bedürfnis haben sich in Häs und Scheme auszutoben, sondern weil Sie frei in Meinung und Gebärde sind.

So möchte man immer sein, um mit jedem - ob Untertan oder Vorgesetzer - zu faseln und dadurch Freude zu verbreiten und zu behalten.

 

Zu diesem Zweck haben sich 9 Fasnachtsbegeisterte am 16.07.2004 in Oppenweiler getroffen und den Verein

 

Reichenberger Burghexen Oppenweiler e.V.

 

gegründet. Wir pflegen und fördern den traditionellen, heimatlichen Brauchtum und die Fasnacht in Oppenweiler.

 

Die Reichenberger Burghexen haben - wie alle Hexenzünfte der schwäbisch-alemannischen Fasnacht - ihren geschichtlichen Hintergrund im Mittelalter aus der Zeit der Hexenverfolgung.

Damals wurde eine Frau verhaftet und im Turm der Burg Reichenberg eingesperrt. Sie wurde gequält und gefoltert.

Dieses Ereignis hat uns motiviert die Erinnerung an die Burghexe aufrecht zu erhalten und sie mit unserer Maskengruppe alljährlich wieder zum Leben zu erwecken.

 


         News

    Nächster Stammtisch

Wann?

Mittwoch 07.03.2018

 

Wo?

Schulhaus

Staige Nr.3

oberer Reichenberg

 

Beginn:

20:00 Uhr

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© A. Schray / Reichenberger Burghexen Oppenweiler e.V.

E-Mail